2011-01-12 JU Probst

Ist in der Politik noch Platz für christliche Grundüberzeugungen? Mitglieder der Jungen Union Mark diskutieren mit Propst Dr. Richter über Politik und Religion unter dem Thema "Das Christentum - Fundament unserer Politik"

Weiterlesen ...

Am 7. August 2010 fand die Jahreshauptversammlung der Jungen Union Balve statt – die größte JHV der letzten 15 Jahre.

Im Beisein der 18 Mitglieder und zahlreicher weiterer Gäste, wie den JU-Freunden aus Altena, Menden, Hemer und Lüdenscheid sowie Vertretern vom Kreisverband der JU Mark

Weiterlesen ...

2010-02-10 JU-Brauereibesichtigung feb2010Der Einladung der JU-Balve zur Besichtung der Iserlohner Pilsener Brauerei folgten vergangene Woche viele Mitglieder und interessierte Jugendliche. Der Vorsitzende der Jungpolitiker, Matthias Jedowski, freute sich über den gelungenen Ausflug: „Toll, dass so viele dabei waren. Wir wollten mit diesem Ausflug zeigen, dass politisches Engagement nicht nur Diskussionen und Wahlkampf

Weiterlesen ...

Die kontroverse Diskussion um die friedliche Nutzung der Kernenergie regte die Junge Union Balve dazu an, sich selbst ein Bild von der Kernkraftwerkstechnik zu machen. Auf Einladung schlossen sich auch zahlreiche Mitglieder der CDU-Balve der Kraftwerksbesichtigung am Samstag an. In einem 90 minütigen Vortrag veranschaulichte der zuständige Vertreter des Betreibers e-on, Herr Siepenkort, die Kerntechnik und Energiepolitik. In der anschließenden  lebhaften Diskussion wurde detailliert  auf die Fragen der Sicherheit und die Realisierbarkeit eines Atomausstiegs eingegangen. So kam man zu der Erkenntnis, dass mit den deutschen Atomkraftwerken die international sichersten und leistungsfähigsten Energieproduzenten

Weiterlesen ...

Beim Nordkreisstammtisch der Jungen Union in Balve standen am vergangenen Wochenende prominente Gäste den Jungpolitikern Rede und Antwort:

MdL Hubert Schulte berichtete von seinen Erlebnissen im "Haifischbecken-Landtag", wo er in den vergangenen Jahren stets auf der Suche nach verlässlichen Mehrheiten war, um seine politischen Vorstellungen umzusetzen.
Landtagskandidat Wolfgang Exler stellte

Weiterlesen ...

An den
Bürgermeister der Stadt Neuenrade Herr Klaus Peter Sasse

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Sasse,

bei Ihrem Kampf für eine gerechte Zurückzahlung der zuviel geleisteten Solidaritäts-Beiträge können Sie sich der Unterstützung der Jungen Union Balve sicher

Weiterlesen ...

Wie sieht verantwortungsvolle Politik aus? Sind christliche Werte heute noch Grundlage für politisches Handeln? Oder ist dies mittlerweile ein Ideal, das mit der heutigen Realität nicht mehr viel zu tun hat? Diese nach wie vor aktuellen Fragen regten die Mitglieder der JU-Balve dazu an, Herrn Pfarrer Dr. Richter zu einer offenen Diskussion einzuladen. Der Geistliche nahm die Einladung an, und so wurde bis spät in den Samstag Abend hinein eine lebhafte Debatte im Haus „Padberg“ geführt.

In der grundlegenden Frage, in was für einer Gesellschaft wir heute leben, kam man überein, dass diese weitaus differenzierter und heterogener geworden sei. Die Verbindung zwischen Gesellschaft und Kirche, die sich einst wie ein roter Faden durch das gesamte

Weiterlesen ...

Am vergangenen Donnerstag hat unser CDU Stadtverband zur einer weiteren Veranstaltung der Reihe "CDU vor Ort" eingeladen und die Kläranlage des Ruhrverbands besichtigt. 14 Millionen D-Mark wurden in die im Jahre 1999 errichtete Anlage in Balve investiert. Damit hat der Ruhrverband nicht nur Kapazitäten für rund 17.500 Einwohner geschaffen, sondern auch einen Lückenschluss im wasserwirtschaftlichen Gesamtkonzept des Hönnetals erreicht.

Begonnen mit dem Abwasserhebewerk, über den Rechen bis hin zum Belebungsbecken, ist die Kläranlage in Balve auf ihrer 4,0 Hektar großen Fläche grundsolide aufgestellt. Es ist eine Anlage mittlerer Größe des Ruhrverbands, der rund 100 Kläranlagen entlang der Ruhr betreibt. Die Anlage verfügt über alle Möglichkeiten, die nach heutigen Standards verlangt werden, betont Dr. Klaus Kruse, der die Besuchergruppe durch die einzelnen Stationen der Wasseraufbereitungsanlage führte. Ein hoher Qualitätsstandard ist auch vor dem Hintergrund unangekündigter Kontrollen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUF) erforderlich, die zwölfmal jährlich erfolgen. "Wir machen das Wasser hier wieder schön", so Schüttler als Betreuer der Kläranlage in Balve und Binolen. 

 Wir freuen uns, das so viele interessierte Bürgerinnen und Bürger unserer Einladung gefolgt sind.

Nach nochmaliger Diskussion und neu gewonnener Erkenntnisse stimmt die CDU-Fraktion der zusätzlichen Aufwandsentschädigung für die Ausschussvorsitzenden der Ausschüsse („Schule, Kultur, Soziales, Sport“, „Betriebsausschuss“, „Umwelt, Planung, Bau“) zu. Diese Zustimmung basiert ausschließlich auf der rechtlichen Unsicherheit in dieser Frage. Da die von der Landesregierung vorgegebene Anpassung aber nach Meinung der CDU-Fraktion in Balve in keinem Verhältnis zu dem tatsächlichen Aufwand eines Ausschussvorsitzenden steht, werden die beiden Ausschussvorsitzenden Jörg Roland und Johannes Schulte das zusätzliche Geld für Ausschussvorsitzende an Vereine im Stadtgebiet spenden. 

 1kDie Sitzung des SKSS-Ausschusses (Schule, Kultur, Soziales und Sport) fand am vergangenen Mittwoch auf Initiative des Ausschussvorsitzenden Johannes Schulte in der Städt. Bücherei Balve statt.

Termine

Keine anstehende Veranstaltung

Ansprechpartner

facebook logo